google9fd15a5c51a37d1f.html
                                         
 

Risikolebensversicherung

Die Risikolebensversicherung bezahlt im Falle des Todes der versicherten Person der im Vertrag begünstigten Person eine vorher vereinbarte Summe. Dies dient zur finanziellen Absicherung von Familienangehörigen, aber auch von Geschäftspartnern, Unternehmen oder Vereinen. Gerade im Zuge einer Immobilienfinanzierung, wenn eine große Belastung aufgenommen wurde, ist eine Risikolebensversicherung durchaus sinnvoll. Wenn ein Ehepartner während der Kreditrückzahlungsphase verstirbt kann es möglich sein das der zurückgebliebene Partner mit der finanziellen Belastung nicht mehr zurechtkommt und die Immobilie verkauft werden muss. Auch verlangen oft die finanzierenden Banken als Voraussetzung für die Kreditgewährung eine Risikolebensversicherung. Sie ist meistens sehr preisgünstig und kann mit einer fallenden Versicherungssumme individuell angepasst werden. Ausschlaggebend ist wie in vielen Verträgen in Lebenbereich eine positive Gesundheitsprüfung.