google9fd15a5c51a37d1f.html
                                         
 

Rürup

Seit 2005 gibt es neben der Riester-Rente eine weitere Form der staatlich geförderten Altersvorsorge, die sogenannte Rürup-Rente. Allerdings erhalten Vorsorgesparer hier keine staatlichen Zulagen, sondern eine Förderung über Steuervorteile. Das ist vor allem für Selbstständige und Freiberufler, die nicht Rentenversicherungspflichtig sind interessant. Zum anderen gilt die Rürup-Rente als Insolvenz und ALG II sicher. Wichtig zu wissen ist, das es kein Kapitalwahlrecht gibt. Es ist nur eine Rentenauszahlung möglich. Die Auszahlung ist auch erst ab dem 60. Lebensjahr möglich. Gerne gehen wir die einzelnen Vor- und Nachteile mit ihnen durch und suchen einen passenden Vertrag der ihre Bedürfnisse erfüllt. Desweiteren prüfen wir, ob eine Rürup-Rente überhaupt für Sie Rentabel ist.