google9fd15a5c51a37d1f.html
                      
 

Privathaftpflichtversicherung

Es ist schnell passiert, einmal nicht aufgepasst und schon landet das volle Glas Rotwein auf den Teppichboden ihres Bekannten. Hier kann sie möglicherweise eine Privathaftpflichtversicherung vor unnötigen Ärger bewahren. Die Privathaftpflichtversicherung ist eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt. Sie sichert Sie für Schäden die Sie unbeabsichtigt ihren Mitmenschen oder deren Eigentum zufügen. Laut § 823 BGB ist jeder der vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum, oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt zum Schadensersatz verpflichtet. Gerade wenn Personen geschädigt werden können extrem hohe Schadensersatzforderungen auf Sie zukommen. Da im täglichen Leben die Gefahr einen Schaden anzurichten immer gegeben ist, kann die Privathaftpflichtversicherung einen relativ preisgünstigen Schutz bieten. Wichtig zu wissen das üblicherweise die entstandenen Kosten zum Zeitwert und nicht wie beispielsweise in der Hausratversicherung zum Wiederbeschaffungswert ersetzt werden.


Schadensbeispiele Privathaftpflichtversicherung:

  • beim Fahrradfahren Zusammenstoß mit einem Fussgänger
  • durch Zigarette unbeabsichtigt einen Waldbrand ausgelöst
  • beim Umzug ihres Freundes versehentlich den Fernseher fallen gelassen
  • Flecken auf dem Boden der gemieteten Wohnung
  • die geliehene Jacke ihrer Bekannten versehentlich zerrissen
  • Arbeitsschlüssel verloren, Schließanlage muss getauscht werden