google9fd15a5c51a37d1f.html
                                         
 

Gewerberechtsschutzversicherung

Wenn es in der Geschäftswelt zu Konflikten kommt, ist nicht selten ein gerichtlicher Rechtsstreit die Folge. Als Grund kann man durchaus den Streitwert an erste Stelle setzten. Gerade bei Firmen und Betrieben wird täglich mit sehr hohen Summen jongliert was aus dem reinen Waren- oder Dienstleistungswert resultiert. Aus einer Forderung können schnell riesige, finanzielle Schäden entstehen, die mitunter die Existenz des Unternehmens bedrohen können. Das Problem ist das sich die Kosten des Rechtsstreites an der Streitsumme orientieren, was die vorhandene Liquidität durchaus in Bedrängnis bringen kann. Ebenfalls beinhaltet die Gewerberechtsschutzversicherung eine Deckung bei Streitigkeiten mit den eigenen Mitarbeitern. Meistens wird in der Leistung auch der Privatbereich des Geschäftsführers oder seiner verantwortlichen Mitarbeiter mit abgedeckt. Auch hier gibt es wieder verschiedene Bausteine die es ermöglichen den Versicherungsschutz individuell anzupassen.


Schadensbeispiele Gewerberechtsschutzversicherung:

  • Ihnen wird vorgeworfen die Sozialversicherungsbeiträge nicht korrekt abgeführt zu haben
  • nach einem Arbeitsunfall eines Mitarbeiters wird ihnen eine Verletzung der Aufsichtspflicht vorgeworfen
  • aus betrieblichen Gründen müssen sie einen Mitarbeiter entlassen, der damit nicht einverstanden ist